Facebook kickt Partner raus – und die Reaktionen

Gerade eben erst hat Apple Apps ohne Kommentar abgestraft, die die IDFA für andere Dinge als Werbung ausliefern nutzen – z.B. Tracking. Jetzt hat Facebook zwei seiner App Tracking Partner rausgenommen: hasoffers und Kontagent. Die Begründung ist, dass die beiden Unternehmen Nutzerdaten länger als vereinbart speichern und dass deren Advertiser nicht gut genug kennzeichnen, dass sie Daten sammeln.  Das Problem: Wie bei dem Vorfall mit Apple, traf auch die Benachrichtigung von Facebook die Unternehmen wie ein Schlag.

Was ist passiert?

hasoffers-peter-hamilton-statement

Es liegt nahe, die Reaktion von Facebook mit der neuen Apple IDFA Policy zu begründen. Nicht mal eine Woche liegen die beiden Aktionen dazwischen. Und Facebook ist tatsächlich einer der großen Betroffenen von Apple’s IDFA Policy. Das Custom Audience Produkt und das Attribution Tracking funktioniert – nicht nur aber hauptsächlich – auf Basis von IDFA. Facebook bietet keine hauseigene Alternative wie Fingerprint.

Apple’s Reaktion ist bitter für Facebook, denn mobile Advertising hat eine hohe Priorität. Man kann deshalb vermuten, dass Facebook deswegen auch seine Kooperationspartner abstraft.

Doch tatsächlich soll Facebook einen audit Prozess im September letzten Jahres schon gestartet haben, bei dem alle Mobile Measurement Partner befragt wurden. Letzte Woche soll das Ergebnis bekannt gegeben worden sein mit der harschen Reaktion eines direkten Rausschmisses aus dem Facebook PMD Programm.

hasoffers und Kontagent sind zwar nicht vollkommen abhängig von Facebook – Facebook ist einer von mehreren hundert Partnern – allerdings ist das ein heftiges Signal an den Markt:

Wenn Facebook die so krass rauskickt, warum soll ich mit denen Arbeiten? Immerhin gibt es ja einige Alternativen, die mit Facebook weiterhin zusammen arbeiten dürfen, wie z. B. unseren deutschen Ableger adjust. Das Modell an sich ist also nicht Schuld. Facebook jedenfalls hat an alle hasoffers & Kontagent Nutzer schon emails rausgeschickt:

Die Reaktionen

Als Apple Apps mit IDFAs für non-ad-serving-Nutzung declined hat, hat man versucht das Thema etwas totzuschweigen. Facebook hat sich z.B. noch gar nicht gemeldet was nun die Alternative sein soll. Als so kurz darauf die Facebook Kick-Out Meldung kam, waren die Berichte und Unsicherheiten im Markt enorm. Hasoffers und Kontagent haben beide statements abgegeben:

Kontagent: “An Update On Our Relationship With Facebook, How We Store Data

hasoffers: “Facebook Attribution for MobileAppTracking

Der Tenor ist der gleiche:

“Wir sind und keiner Schuld bewusst”
“Wir sind Privacy konform ”
“Die Daten sind sicher”

Es bleibt spannend.

Veröffentlicht am: 14. Februar 2014